Blog

Die Geschichte von GoCustomized

Ein Startup zu führen ist hektisch, spannend und stressig aber gleichzeitig auch sehr lohnenswert. Da die meisten Start-ups scheitern, ist es aber auch ein sehr riskantes Unterfangen. Zu sehen, dass ein Unternehmen wie GoCustomized noch besteht und sogar in der kurzen Zeit seit seiner Gründung stetig wächst, ist sehr beeindruckend. Wir sind jetzt ein erfolgreiches, internationales Start-up. Lese doch weiter, um einige Tipps zu finden, um auch dein Start-up erfolgreich zu machen. Für alle, die ihre eigene Firma gründen möchten, oder einfach für alle GoCustomized Fans werden wir euch heute etwas über die 5-jährige Geschichte von GoCustomized erzählen.

Jeder fragt sich doch, wie und warum eine Firma gegründet wurde, was den Gründer dazu bewegt hat, seinen Job zu kündigen, alles auf's Spiel zu setzen und seinem Leben einer Idee zu widmen, die höchstwahrscheinlich scheitern wird. Unsere ist zwar keine Märchengeschichte, aber sie macht Sinn! Eines Tages auf dem Weg zu einem Geschäftsmeeting ließ unser zukünftiger Firmengründer sein Handy fallen. Zu seinem Entsetzen musste er feststellen, dass die Rückseite zersprungen war. Er dachte sich: "Wenn ich schon die Rückseite meines Handy's ersetzen muss, wäre es doch super, wenn ich sie nach meinen Wünschen gestalten könnte". In diesem Moment wurde GoCustomized geboren.

Manchmal entstehen gute Ideen durch blöde Unfälle. Und das ist genau das, was hier passiert ist. GoCustomized wurde 2012 gegründet und verkaufte im selben Jahr die erste iPhone 4S Handyhülle. Seit diesem Zeitpunkt hat die Firma - selbstverständlich unter großartiger Führung - solides Wachstum, sowie eine beeindruckende Sortimentserweiterung verzeichnet.  Das Wachstum war so eindrucksvoll, dass 2014 sogar fünf neue Mitarbeiter eingestellt wurden.

*Bitte beachten, dass dies nicht die eigentlichen Mitarbeiter sind* All das für personalisierte Handyhüllen und in nur ein paar Jahren! Es sieht ganz so aus, als ob Leute ihre Handyhülle wirklich gerne ganz nach ihren Wünschen selbst gestalten. Jedenfalls machten sich diese Mitarbeiter gleich an die Arbeit und 2015 hatte sich die Arbeit bezahlbar gemacht. GoCustomized wurde zu einem internationalen Unternehmen und brachte so einzigartige, selbstgestaltete Handyhüllen in die ganze Welt. Einen internationalen Weg zu gehen ist eine große Sache für ein Start-up und vieles kann dabei schief laufen! Wie sind wir zu einem internationalen Unternehmen geworden? Wir haben in 7 neue Länder gleichzeitig expandiert! Eine große Sache für ein kleines Unternehmen. Die Tatsache, dass wir in vielen verschiedenen Ländern tätig sind, hat uns außerdem zu einem vielfältigen Unternehmen gemacht und hat Mitarbeiter aus der ganzen Welt zu uns gebracht. So stellen wir sicher, dass unsere personalisierten Handyhüllen perfekt für jedes Land sind.

Hier die wichtigsten Punkte, die es zu beachten gibt, wenn man mit seinem Start-up einen internationalen Weg gehen möchte:

1). Stelle Nachforschungen über verschiedene Märkte an, um herauszufinden wohin zu expandieren. Oft gibt es enorme Unterschiede zwischen verschiedenen Regionen innerhalb des selben Landes.

2). Versuche, eine Person aus jedem der Länder zu beschäftigen. So hat man einen Experten für jedes Land, der die Kunden in dem jeweiligen Markt ganz genau kennt.

3). Der Versand ist extrem wichtig. Stelle sicher, dass du eine geeignete und zuverlässige Versandmethode für neue Länder anbieten kannst.

4). Sorge dafür, dass deine Produkte rechtzeitig in dem Bestimmungsland ankommen. Dies kann um einiges schwieriger sein, als wenn Waren innerhalb deines Heimatlandes versendet werden.

Das alles hat GoCustomized geholfen, 2016 seinen bisher wichtigsten Meilenstein zu erreichen. Wir haben 100.000 Kunden erreicht. Das ist beachtlich für ein junges Unternehmen! Wir haben personalisierte Handyhüllen von einem kleinen Raum in Amsterdam zu Menschen in der ganzen Welt gebracht. Wer weiß, wo es als nächstes hingeht, aber egal was passieren wird, die Zukunft sieht rosig aus!

Hinterlasse eine Antwort