Handyhüllen selbst gestalten

GoCustomized ist ein Experte in Sachen Handyhülle selbst gestalten.

Schneller & Sicherer Versand

Versand im Schnit 5-7 Werktage. Schneller & zuverlässiger Versand.

Viele Zahlungsmethoden

Wir akzeptieren folgende Zahlungsmethoden: Paypal, Giropay, Sofortüberweisung, Mastercard, Visa, Maestro, Klarna.

Bewertung:



Akku Mythen - 6 Wahrheiten über die Batterielaufzeit

Jeden Abend laden wir ohne groß drüber nachzudenken unser Smartphone auf. Wahrscheinlich hast du schon zahlreiche Akku Mythen und Unwahrheiten über die Akkulaufzeit gelesen. Hier klären wir dich auf, was stimmt und was nicht!

 

Akku Mythen credit to bt.com

 

Die hartnäckigsten Akku Mythen

 

  1. Das Handy nicht die ganze Nacht über aufladen

    Hartnäckig hält sich das Gerücht, man solle das Smartphone nicht die ganze Nacht über aufladen. Dies ist eine der Akku Mythen, welche nicht unbedingt falsch sind. Allerdings auch nicht zwangsläufig wahr. Lithium Batterien überhitzen tatsächlich, wenn man sie zu lange auflädt. Bei modernen Akkus ist dies allerdings nicht mehr der Fall. Du kannst also beruhigt schlafen und dich am nächsten Tag über das voll aufgeladene Handy freuen.

  2. Akku vor ernuetem Aufladen vollständig aufbrauchen

    Dies ist ein weiterer Akku Mythos. Moderne Smartphones können problemlos jederzeit wieder aufgeladen werden, unabhängig vom aktuellen Energielevel. Dein Handy wird davon keine Schäden davontragen.

  3. Verwende immer Ladegeräte derselben Marke

    Hierbei handelt es sich um einen Marketing-Trick, damit du mehr Produkte des Herstellers kaufst. In der Anleitung des Smartphones wird dir empfohlen, nur das Ladegerät derselben Marke zu verwenden. Letztendlich kommt es allerdings ausschließlich darauf an, dass das Gerät die passende Spannung aufweist, egal von welchem Hersteller.

  4. Benutze dein Handy nicht, während es lädt

    Das ist sicherlich einer der Akku Mythen, den du von deiner Großmutter hast! "Wenn du das Handy während des Aufladen nutzt, wird es beschädigt, Feuer fangen oder explodieren". Dies ist schlichtweg nicht wahr. Unternehmen würden nicht ein solch gefährliches Gerät veröffentlichen.

  5. Schließe Apps, um Akku zu sparen

    Dies scheint zunächst Sinn zu machen. Jedoch sind Smartphones heute sehr viel besser darin, ihre Apps zu managen. Alles, was im Hintergrund läuft, verbraucht vernachlässigbar wenig Energie. Du brauchst deine Apps also nicht schließen. So kannst du auch viel schneller zwischen den Apps wechseln!

  6. Schalte Bluetooth und GPS aus

    Vor nicht allzu langer Zeit waren GPS und Bluetooth tatsächlich Akku-Fresser °1. Innerhalb von nur 1 Stunde konnte der Akku aufgebraucht werden. Heutzutage wurden diese Features allerdings soweit verbessert, dass der Akkuverbraucht nicht mehr ganz so extrem ist. Um etwas Akku zu sparen, kannst du die Dienste natürlich ausschalten, aber hab keine Angst davor, beides an zu lassen!

Kennst du noch andere Akku Mythen, welche aufgeklärt gehören? Teile es der Welt in den Kommentaren mit!

Hinterlasse eine Antwort
ERHALTE 5% RABATT AUF DEINE ERSTE BESTELLUNG!
Melde dich für unseren Newsletter an!